Wie kann ich mich selbst vor COVID-19 schützen?

Schutzmaßnahmen für alle


Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Informationen zum Ausbruch von COVID-19, die auf der WHO-Website und über Ihre nationale und lokale Gesundheitsbehörde erhältlich sind. In vielen Ländern auf der ganzen Welt sind Fälle von COVID-19 aufgetreten, und in mehreren Ländern gab es Ausbrüche. Den Behörden in China und einigen anderen Ländern ist es gelungen, ihre Ausbrüche zu verlangsamen oder zu stoppen. Die Situation ist jedoch unberechenbar, daher sollten Sie sich regelmäßig über die neuesten Nachrichten informieren.

Sie können das Risiko einer Ansteckung oder Verbreitung von COVID-19 verringern, indem Sie einige einfache Vorsichtsmaßnahmen treffen:

Reinigen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mit einem alkoholhaltigen Handreinigungsmittel oder waschen Sie sie mit Wasser und Seife.
Warum? Das Waschen der Hände mit Wasser und Seife oder das Einreiben der Hände mit Alkohol tötet Viren ab, die sich auf Ihren Händen befinden können.
Halten Sie mindestens 1 Meter Abstand zwischen sich und jedem, der hustet oder niest, ein.
Warum? Wenn jemand hustet oder niest, versprüht er kleine Flüssigkeitstropfen aus der Nase oder dem Mund, die Viren enthalten können. Wenn Sie zu nah sind, können Sie die Tröpfchen einatmen, einschließlich des COVID-19-Virus, wenn die hustende Person die Krankheit hat.
Vermeiden Sie es, Augen, Nase und Mund zu berühren.
Warum? Die Hände berühren viele Oberflächen und können Viren aufnehmen. Einmal kontaminiert, können die Hände das Virus auf Augen, Nase oder Mund übertragen. Von dort kann das Virus in Ihren Körper eindringen und Sie krank machen.
Achten Sie darauf, dass Sie und die Menschen in Ihrer Umgebung auf eine gute Atemwegshygiene achten. Das bedeutet, dass Sie beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit dem gebeugten Ellbogen oder Gewebe bedecken. Entsorgen Sie dann das verbrauchte Gewebe sofort.
Warum? Tröpfchen verbreiten das Virus. Durch eine gute Atemwegshygiene schützen Sie die Menschen in Ihrer Umgebung vor Viren wie Erkältung, Grippe und COVID-19.
Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie sich unwohl fühlen. Wenn Sie Fieber, Husten und Atembeschwerden haben, suchen Sie einen Arzt auf und rufen Sie ihn vorher an. Befolgen Sie die Anweisungen Ihrer örtlichen Gesundheitsbehörde.
Warum? Die nationalen und lokalen Behörden verfügen über die aktuellsten Informationen über die Situation in Ihrer Region. Wenn Sie im Voraus anrufen, kann Ihr Gesundheitsdienstleister Sie schnell an die richtige Gesundheitseinrichtung weiterleiten. Dies wird Sie auch schützen und dazu beitragen, die Verbreitung von Viren und anderen Infektionen zu verhindern.
Halten Sie sich über die neuesten COVID-19-Hotspots (Städte oder lokale Gebiete, in denen COVID-19 weit verbreitet ist) auf dem Laufenden. Vermeiden Sie nach Möglichkeit Reisen – insbesondere wenn Sie älter sind oder an Diabetes, Herz- oder Lungenerkrankungen leiden.
Warum? Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich in einem dieser Gebiete mit COVID-19 anstecken, ist höher.

Schutzmassnahmen für Personen, die sich in Gebieten befinden oder kürzlich (in den letzten 14 Tagen) besucht haben, in denen sich COVID-19 ausbreitet
Befolgen Sie die oben skizzierte Anleitung (Schutzmaßnahmen für alle)
Isolieren Sie sich selbst, indem Sie zu Hause bleiben, wenn Sie sich trotz leichter Symptome wie Kopfschmerzen, niedriggradigem Fieber (37,3 C oder mehr) und einer leicht laufenden Nase anfangen, sich unwohl zu fühlen, bis Sie sich erholt haben. Wenn es für Sie unerlässlich ist, dass Ihnen jemand Vorräte bringt oder dass Sie ausgehen, z.B. um Essen zu kaufen, dann tragen Sie eine Maske, um eine Ansteckung anderer Personen zu vermeiden.
Warum? Wenn Sie den Kontakt mit anderen Menschen und Besuche in medizinischen Einrichtungen vermeiden, können diese Einrichtungen effektiver arbeiten und Sie und andere vor möglichen COVID-19 und anderen Viren schützen.
Wenn Sie Fieber, Husten und Atembeschwerden entwickeln, suchen Sie umgehend einen Arzt auf, da dies auf eine Atemwegsinfektion oder eine andere ernste Erkrankung zurückzuführen sein kann. Rufen Sie im Voraus an und informieren Sie Ihren Anbieter über alle kürzlich erfolgten Reisen oder Kontakte mit Reisenden.
Warum? Wenn Sie im Voraus anrufen, kann Ihr medizinischer Betreuer Sie schnell an die richtige Gesundheitseinrichtung weiterleiten. Dies wird auch dazu beitragen, eine mögliche Verbreitung von COVID-19 und anderen Viren zu verhindern.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top